HÖHLENABENTEUER

Blaue Route

Dauer: Zirka 2 Stunden. - E’ necessaria la prenotazione.

Dieser Rundgang eignet sich für alle Besucher ab 12 Jahren, da es nur wenige Hindernisse zu überwinden gilt. Deshalb stellt er die beste Möglichkeit dar, sich erstmals mit der Wissenschaft der Speläologie zu beschäftigen, denn auf diesem Weg gibt es nur kurze Kletterpassagen inmitten von Stollen, Engpässen und Rutschstrecken. Dabei muss man nur auf den etwas losen Untergrund und auf die wegen der Schlammansammlungen teilweise rutschigen Abschnitte achten. Dieser Rundgang abseits der üblichen touristischen Route beginnt in der „Sala dell'Infinito“ (Unendlicher Saal), nämlich genau dort, wo die klassische Touristenführung endet, setzt sich mit der „Strettoia della "Cannella" (Röhren-Engpass) fort, von wo aus man zu den „Quattro Sorelle" (vier Schwestern) gelangt; ein langer Tunnel führt zur „Sala Finlandia" (Finnland-Saal). Hoffentlich macht es Ihnen nichts aus, schmutzig zu werden - das nächste zu überwindende Hindernis ist nämlich ein langer Stollen, der vor Schlamm nur so strotzt!!! Schmutzig, aber doch sehr glücklich erreicht man dann die „Sala del Bivacco“ (Biwak-Saal), wo man kurz ausruhen und ein paar Erinnerungsfotos schießen kann, bevor es ein langes, rutschiges Gefälle hinabgeht. Hier ist jede Rutschtechnik erlaubt, die meisten jedoch setzen sich einfach hin und gleiten hinunter. Danach ist zwar das Hinterteil schmutzig und schmerzt vielleicht auch etwas, aber man ist in der „Sala Gentile da Fabriano“ (Gentile da Fabriano-Saal") und bei den „Pozzi di Lucia“ (Lucia-Schächten) angekommen. Hier gibt es ein besonders schönes Naturwunder zu sehen: Die „Pelli di Leopardo“ (Leopardenfelle) nämlich. Nun ist das Ende des Rundgangs erreicht, doch geht es dann auf einem anderen Weg zurück, den Sie entdecken werden, wenn Sie uns besuchen kommen.

photo gallery

Consorzio Frasassi - Largo Leone XII, n 1 - 60040 Genga (AN) - grotte@frasassi.com - PEC: frasassi@pec.it - P.Iva 00222050429