Touristiche rundgange

In der Mitte des Saals dominiert eine beeindruckende tausendjährige Salagmitengruppe die „I Giganti" (die Riesen) benannt wurde. Der geschätzte Umfang (2 m - 5 m) und die Höhe (1,50 m - 20 m) werden zurecht als die wichtigsten Stalagmiten der Grotte erachtet. Von diesem Ort aus kann man die Kuppel des „Abisso Ancona" betrachten und die natürliche Öffnung sehen, über die an diesem denkwürdigen Tag des 29. September 1971 die ersten Höhlenforscher ins Innere dieses unterirdischen Komplexes hinuntergestiegen sind, um der Welt ihre Entdeckung anzukündigen „Albo signando lapilla”.